Skip to main content

Die Herausforderung

Translation Memories (TMs) speichern Übersetzungen und helfen dabei, alte Übersetzungen wiederzuverwenden und somit Zeit und Kosten zu sparen. Voraussetzung dafür ist, dass die TMs gut verwaltet und gepflegt sind, sodass die richtige Übersetzung in der gewünschten Qualität im richtigen Kontext vorgeschlagen wird. In der Praxis sieht es jedoch oft anders aus: Übersetzungen aus unterschiedlichen Bereichen, für unterschiedliche Texte, mit unterschiedlicher Qualität, mit unterschiedlichen Tools erstellt, landen oft in großen TMs - oder sind über zahlreiche Einzel-TMs verteilt. Das Risiko, „falsche” Übersetzungen zu recyceln oder Texte doppelt zu übersetzen, steigt. Doch was tun? Neue Translation Memories erstellen und wieder bei Null beginnen? Bestehende TMs bereinigen? Schnell stößt man dabei mit den Bordmitteln der Translation Memory-Systeme an Grenzen. Wir zeigen Ihnen, worauf Sie beim Translation Memory-Management achten sollten, und bereinigen Ihre TMs, damit Sie daraus den optimalen Nutzen haben.

Wie wir Sie unterstützen

Icon Datenmanagement

Analyse von TMs / Prüfen der Durchführbarkeit

  • Quantitative & qualitative Analyse Ihrer TMs
  • Analyse der TMs auf verschiedene Fehlertypen bei Bedarf inklusive linguistischer Analyse (für ausgewählte Sprachen)
  • Analyse der Metadaten
  • Erstellen von Berichten
Icon Entwickler

Erstellen von Regeln zur Bereinigung

  • Regeln zur Bereinigung von Ausgangstext und Übersetzung sowie der Harmonisierung von Metadaten mit Beispielen
  • Regeln zur Korrektur von Formatierungen (z.B. bei Wechsel des Dateiformats für die Übersetzung)
  • Regeln zum Löschen von Übersetzungen (z.B. veraltete, fehlerhafte Übersetzungen)
  • Regeln für das Aufteilen oder Zusammenführen von Translation Memories
  • Regeln für die Anonymisierung & Pseudonymisierung von Translation Memories
  • Prüfung & Freigabe durch Kunden
Dokument zweisprachig

Bereinigung der Translation Memories

  • Technische Umsetzung der Regeln zur Bereinigung (Entwicklung)
  • Testen der Routinen zur automatischen TM-Bereinigung
  • Automatische TM-Bereinigung
Icon Reviewer

Qualitätssicherung

  • Stichprobenartige Prüfung der Korrekturen
  • Prüfung von Log-Dateien und Berichten
  • Beheben eventueller Fehler
Icon Datenbank

Erstellen neuer Translation Memories

  • Datei- oder serverbasierte Translation Memories
  • Vornehmen kundenspezifischer erweiterter Translation Memory-Einstellungen
  • Anlegen von Metadaten
  • Import der bereinigten Translation Memory-Daten
Icon Checklist

Testen der bereinigten Translation Memories

  • Prüfen der Translation Memory-Wiederverwendung
  • Erstellen von Analysen
  • Trainieren maschineller Übersetzungssysteme

Ihre Vorteile

  • Automatisierte Bereinigung von Translation Memories mit modernster Sprachtechnologie und linguistischer Intelligenz
  • Harmonisierung von Übersetzungen verschiedener Lieferanten oder unterschiedlicher Unternehmensbereiche
  • Vereinfachtes und einheitliches Translation Memory-Management
  • Optimierte Wiederverwendung von Übersetzungen aus dem Translation Memory
  • Direkte Verbesserung von Konsistenz und Qualität der Übersetzungen

Kontakt

Daniel Zielinski Loctimize

Loctimize GmbH
Daniel Zielinski
Försterstraße 19
66111 Saarbrücken
Deutschland

Telefon:+ 49 681 91038365
Fax: + 49 681 91038367
E-Mail: zielinski(at)loctimize.com

Kontakt