Skip to main content

Die fortschreitende Globalisierung und Internationalisierung stellt viele Unternehmen vor Herausforderungen beim Sprachen- und Übersetzungsmanagement. Betroffen davon sind meist mehrere Unternehmensbereiche. Strategien, Prozesse, Technologien, Daten, Schnittstellen - ein ständiger Balanceakt zwischen Kosten, Zeit und Qualität!

Wozu wir Sie beraten

Icon Lösungen

Strategien

  • Zentrales Sprachen- und Übersetzungsmanagement im Unternehmen
  • Unternehmensweite Terminologie
  • Übersetzungskosten optimieren
  • Qualitätssicherung
  • Einführung von Technologien in den Bereichen Redaktion, Terminologie, Übersetzen und Lokalisierung
  • Outsourcing vs. Insourcing
  • Assessment
Icon Terminologie

Prozesse

  • Redaktionsprozesse (Texterstellung, Textverwaltung)
  • Projektmanagementprozesse
  • Übersetzungsprozesse (Übersetzung, Korrektorat, Lektorat)
  • Lokalisierungsprozesse (Software und Websites)
  • Terminologieprozesse (Aufbau, Pflege und Freigabe)
  • Qualitätssicherung
  • Datenaustausch zwischen Systemen
  • Prozessautomatisierung
TMX-Datei

Datenformate und Schnittstellen

  • Dokumentenformate und Ressourcenformate in Übersetzung und Lokalisierung
  • Austauschformate für Sprach- und Übersetzungsdaten (XML, XLIFF, TBX, TMX, SRX etc.)
  • Schnittstellen zwischen Redaktions- und Übersetzungssystemen (Across, memoQ, Memsource, memoQ, SDL Trados, SDL GroupShare, XTM etc.)
  • Schnittstellen zwischen Web Content Management-Systemen (z.B. TYPO3, WordPress) und Übersetzungssystemen
  • Schnittstellen zwischen ERP-, PIM-Systemen, Online-Shops und Übersetzungssystemen
  • Schnittstellenentwicklung
Icon Maschinelle Übersetzung

Technologien

  • Autorenunterstützung
  • Translation Memory
  • Maschinelle Übersetzung
  • Terminologieverwaltung
  • Terminologieextraktion
  • Projektmanagementunterstützung
Icon Software

Software

  • Definition von wirtschaftlichen und funktionalen Anforderungskriterien
  • Vergleich und Evaluierung von Softwareprodukten
    • Redaktionssysteme (Adobe FrameMaker, Microsoft Word, TIM-RS, Schema ST4)
    • Terminologieverwaltungssysteme (Across, crossTerm, memoQ qTerm, SDL MultiTerm)
    • Übersetzungsprojektmanagement-Systeme (Plunet Business Manager, XTRF)
    • Integrierte Übersetzungssysteme (Across, Déjà Vu, memoQ, Memsource, SDL Trados, SDL GroupShare, Wordfast etc.)
    • Softwarelokalisierungstools (Alchemy Catalyst, SDL Passolo, QtLinguist etc.)
Icon Produktschulung

Ressourcen

  • Outsourcing vs. Insourcing in den Bereichen Redaktion, Terminologie, Übersetzung, Projektmanagement
  • Auswahl und Evaluierung von Übersetzungsdienstleistern
  • Aus- und Weiterbildung

Unser 5-Phasen-Erfolgsmodell

Schritt 1

Analyse

  • Bestandsaufnahme (Ist-Zustand)
  • Definition des Soll-Zustandes
  • Zielformulierung für Projekte
Schritt 2

Konzeption

  • Entwicklung individueller Lösungsvorschläge
  • Ausarbeitung von Handlungsempfehlungen
  • Abstimmung der weiteren Vorgehensweise mit dem Kunden
Schritt 3

Umsetzung

  • Unterstützung bei Evaluierung und Test von Lösungen
  • Installation & Konfiguration von Softwarelösungen
  • Qualifizierung der Mitarbeiter
Schritt 4

Monitoring

  • Messung zuvor definierter KPI
  • Analyse bei Abweichung vom Soll-Zustand
  • Handlungsempfehlung und Korrektur
Schritt 5

Verstetigung

  • Regelmäßige Überprüfung von Prozessen und Technologieeinsatz
  • Durchführung weiterer Maßnahmen zur Vertiefung der Inhalte und konstanten Verbesserung

Ihre Vorteile

  •  Gesamter Internationalisierungsprozess wird optimiert
  •  Zuvor definierte Ziele werden umgesetzt
  •  Übersetzungs-und Lokalisierungskosten in den Griff bekommen
  •  Kosten für Internationalisierung und Globalisierung im Bereich Sprache werden optimiert
  •  Zeitersparnis durch Zugriff auf umfangreiches Expertenwissen
  •  Unterstützung ist skalierbar, alles wird auf Ihre Bedürfnisse und Ihr Budget abgestimmt