Skip to main content

Zielgruppe

Diese Schulung richtet sich an Projektmanager und Übersetzer, die lernen möchten, Übersetzungsprojekte mit SDL Trados Studio 2017 effizient zu managen. Sie ist sowohl für Einsteiger, Umsteiger als auch für Wiedereinsteiger geeignet.

Datum / Zeit
11.04.2017
09:00 - 17:00 Uhr
Preis
250,00 EUR
Freie Plätze 8
Veranstaltungsort
Loctimize GmbH
Försterstraße 19
66111 Saarbrücken
Deutschland
Trainer
Vanessa Busse Loctimize
Vanessa Busse

Lernziele

In dieser Schulung lernen Sie die grundlegenden Funktionen von SDL Trados Studio 2017 sowie die Arbeitsabläufe beim Projektmanagement kennen, um mit dem System vom ersten Tag an produktiv zu arbeiten. Die Lernziele im Überblick:

  • Einführung in CAT-Technologien: Was versteht man unter Translation Memory (TM), Terminologiedatenbank (TB), AutoSuggest-Wörterbuch und maschineller Übersetzung (MÜ)?
  • Anwendungsübersicht
  • Einrichten der Arbeitsumgebung
  • Erstellen und Vorbereiten von Übersetzungsprojekten
  • Aufwandsschätzung und Angebotskalkulation
  • Zuweisungen von Aufgaben an Übersetzer und Korrektoren
  • Projektabschluss

Inhalte

Die im Folgenden wiedergegebene Inhaltsübersicht ist als "Roter Faden" aufzufassen, denn das Fortschreiten im Programm hängt sehr stark von den Kenntnissen der Teilnehmer ab. Je nach Erfahrungen und Wünschen der Teilnehmer kann aber auch auf weitere Punkte eingegangen werden.

  • Translation Memorys
  • Terminologiedatenbanken
  • AutoSuggest-Wörterbücher
  • Maschinelle Übersetzung
  • Komponenten und ihr Zusammenspiel
  • Überblick Arbeitsabläufe
  • Einstellung bevorzugter Sprachpaare
  • Einstellungen für die Rechtschreibprüfung
  • Einstellungen für den Übersetzungseditor
  • Einstellungen in Dateitypen
  • Hinzufügen allgemeiner Projektinformationen
  • Auswahl der Ausgangs- und Zielsprachen
  • Hinzufügen der zu übersetzenden Dateien
  • Hinzufügen von Translation Memorys, AutoSuggest-Wörterbüchern, Terminologiedatenbanken
  • Automatisierte Projektvorbereitung: Analyse und Vorübersetzung
  • Speichern des Projekts als Vorlage für zukünftige Projekte
  • Analyse- und Vorübersetzungsberichte
  • Match-Werte und Ihre Bedeutung (Kontext-Matches, Fuzzy-Matches etc.)
  • Dateiübersicht
  • Überblick Projektordnerstruktur
  • Erstellen von Projektpaketen für Übersetzer
  • Importieren und überprüfen der vom Übersetzer gelieferten Rückpakete
  • Erstellen von Projektpaketen für Korrektoren
  • Importieren von Rückpaketen mit dem korrekturgelesenen Inhalt
  • Korrekturlesen in Microsoft Word
  • Erstellen von Microsoft Word-Dateien für das Korrekturlesen
  • Importieren korrigierter Microsoft Word-Dateien in das Studio-Projekt
  • Filtern nach kommentierten und geänderten Segmenten
  • Akzeptieren und Ablehnen von Änderungen
  • Automatisiertes Prüfen von Übersetzungen zur Qualitätssicherung, z. B. Prüfen auf Satzzeichenfehler
  • Korrigieren der von der automatisierten Qualitätssicherung gemeldeten Fehler
  • Übersetzung im Ursprungsformat speichern
  • Translation Memorys aktualisieren
  • Projekt als beendet markieren

Hinweis

Die Teilnehmer benötigen einen eigenen Laptop mit installiertem und lizenziertem Programm.

Weitere Informationen

Falls Sie noch Fragen zu dieser Schulung haben, können Sie sich jederzeit bei uns melden. Sollte Ihnen dieser Termin nicht passen, schauen Sie gerne in unserer Terminübersicht nach alternativen Schulungsterminen.